CD- Carnival Fantasy
CD- Carnival Fantasy

CD- Carnival Fantasy

Normaler Preis €19,99
/
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Carnival Fantasy Der – Mensch wird zum Tier …

 

Ob der französische Komponist Camille Saint-Saëns Tiere mochte? Wir wissen es nicht. Nachgesagt wurde ihm allerdings das Gedächt-nis eines Elefanten. Was auch immer er las oder hörte, er merkte es sich. Mitunter soll das so weit gegangen sein, dass er selbst nicht mehr sicher war, ob die Musik, die er schrieb, wirk-lich seine Musik war, oder nicht doch die eines anderen Komponisten, die er zuvor gehört hatte. Für seinen berühmten Karneval der Tiere jeden-falls war sein übergroßes musikalisches Ge-dächtnis sehr hilfreich – virtuos spielt er da mit Werken seiner Kollegen, zitiert, persifliert und verdreht zuvor Gehörtes ganz unerhört.

Für Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien hat sich das Quartett Salut Salon vom Saint-Saëns‘schen Karneval inspirieren lassen. Die Quartettgründerinnen Angelika Bachmann (Geige und Gesang) und Iris Siegfried (Geige und Gesang) holten zusammen mit Anne-Monika von Twardowski (Klavier und Gesang) und Son-ja Lena Schmid (Cello und Gesang) Tierisches musikalisch virtuos auf die Bühne. Natürlich gibt es – neu arrangiert – Stücke aus Camille Saint-Saëns‘ berühmtem Karneval zu hören – majestätisch die Introduktion und königlicher Marsch des Löwen, aufgeregt Die Fluchttiere, in die Tiefe ziehend Das Aquarium, Das Vogelhaus voll naiv-zwitschernder Vögelchen oder stolz Der Schwan. Doch Salut Salon, bekannt für ihren eigensinnigen Umgang mit der von ihnen so geliebten Klassik, wären nicht Salut Salon, würden sie Saint-Saëns‘ zoologischen Phantasien nicht ihre eigenen, ganz anderen Phantasien entgegensetzen und aus bekannten wie selten zu hörenden Klassikern ein Programm zaubern, in dem auch Nebenfiguren vor‘s Mikrofon treten – eine Leuchtqualle etwa, die Schlange Kaa aus dem Dschungelbuch oder Alberto Ginasteras tanzende Figuren aus  seinen Stücken Danza de la moza donosa (Tanz des schönen Mädchens) und Danza del gaucho matrero (Tanz des geris-senen Cowboys).

 

Saint-Saëns‘ Idee von der Lust an der Verwandlung zieht sich durch das ganze Programm.  Wie im Karnveval, in dem für kurze Zeit die Welt Kopf steht, beginnen sich die Grenzen zwischen Mensch und Tier aufzulösen. Mancher entdeckt in der Musik sein tierisches Alter Ego – oder den feinsinnigen Humor, der die Welt zusammenhält. Nichts muss so bleiben, wie es gerade noch war. Alles andere wird ebenso möglich. Bei Salut Salon unter-liegt Billy Mays Green Hornet der eigenwilligen wie überraschenden Arrangierfreude, für die die vier Ausnahmemusikerinnen aus Hamburg seit über 13 Jahren bekannt sind, genauso wie Saint-Saëns‘ Africa, Jaques Iberts Kleiner weißer Esel, Rimski-Korsakows Hummelflug oder Bachs sicher weidende Schafe. Herzlich will-kommen im Reich der Phantasien!

Wie kaum eine andere kammermusikalische Formation verbinden Salut Salon klassische Musik virtuos mit Tango, Folk- und Filmmusik, solistisch atemberaubend, mit leidenschaftlicher Spielfreude, Charme und Humor. Sie sprengen den Rahmen üblicher Klassikkonzerte, machen die Puristen unter den Liebhabern dieser Musik staunen, und die, die sonst nicht in klassische Konzerte gehen, auch. Längst auch im Netz: Die vier Musikerinnen landeten mit ihrer als Wettstreit zu viert inszenierten Version von Vivaldis Sommer einen YouTube-Hit.

 

Bildergebnis für echo winners 2016 logo